Kurznachrichten aus dem Tischtennis-Bezirk Rems - Beachten Sie bitte die Rubrik "Neueste Beiträge"

Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Beiträge

U15 Mannschafts-Meisterschaft

TV Murrhardt und SG Bettringen gewinnen Bezirksentscheid zur U15
Mannschaftsmeisterschaft

Die Endrunde zur U15 Mannschaftsmeisterschaft wurde am 07.04.2019 in
Hohenacker ausgerichtet. Bei der männlichen Jugend konnten sich 4 Teams
für die Endrunde qualifizieren und spielten im System "Jeder gegen
Jeden" den Sieger aus.

In der Vorrunde gab es extrem knappe Ergebnisse.
Bei VfL Waiblingen gegen TSV Leutenbach (5:5) entschieden die Sätze (19:18) für Waiblingen. Im letzten Einzel endete der vierte Satz mit 16:14 für Waiblingen. Hätte es Leutenbach in den fünften Satz geschafft, wären auch die Sätze ausgeglichen gewesen und die ausgezählten Bälle hätten für Leutenbach entschieden.

Fast ebenso knapp war es beim Spiel Birkmannsweiler gegen Backnang. Backnang war im vorderen Paarkreuz überlegen, Birkmannsweiler im hinteren. Fast logisch erscheint das Ergebnis von 5:5. Es setzte sich mit Birkmannsweiler die ausgeglichenere Mannschaft durch, da sie mit 16:15 einen Satz vorne lagen.

Bei Urbach gegen Hohenacker mussten nicht die Sätze ausgezählt werden - eindeutig war das 6:4 für Urbach aber nicht. Zwei Spiele gewannen sie erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes, Hohenacker konnte allerdings auch zwei Spiele erst im Fünften für sich entscheiden. Zum 5:5 fehlten Hohenacker zwischenzeitlich nur zwei Punkte, nach Sätzen wären sie in Führung gelegen, am Ende führte Urbach aber auch nach Sätzen.

Bettringen in der Endrunde zu stark

Das favorisierte Team aus Bettringen war für die
anderen Teams zu stark und musste lediglich gegen den späteren
Zweitplatzierten vom SC Urbach zwei Spiele abgeben. Die weiteren
Platzierungen wurden über das Spielverhältnis ermittelt, da sowohl
Urbach als auch Birkmannsweiler und Waiblingen jeweils einen Sieg
erringen konnten. In diesem blieb dem VfL Waiblingen lediglich Platz
vier übrig, der VfR Birkmannsweiler musste sich dem SC Urbach beugen und
wurde Dritter.

Mädchen: Murrhardt erfolgreich nach Auszählung der Sätze
Bei den Mädchen waren 3 Teams am Start. Die Mädchen des SV Plüderhausen
erspielten sich zwar sowohl gegen Schwäbisch Gmünd als auch gegen
Murrhardt zwei Spiele, mehr war allerdings nicht drin. Dennoch freuten
sich die Mädchen über die Medaillen, die vom Bezirk Rems gespendet
wurden. Im letzten Spiel kam es dann zum spannenden Match zwischen dem
TSB Schwäbisch Gmünd und dem TV Murrhardt. Die Murrhardterinnen sahen
beim Stand von 4:2 und 5:3 schon wie die sicheren Siegerinnen aus, aber
die Mädchen des TSB Gmünd kamen nochmal ran. Die letzten beiden Spiele
gingen im Entscheidungssatz an die Gmünder Mädchen, so dass es am Ende
5:5 stand. Damit hatte beide Teams 1 Sieg und 1 Unentschieden, und das
selbe Spielverhältnis. Die Sätze entschieden den Bezirksentscheid am
Ende aber doch relativ klar zu Gunsten dem TV Murrhardt.

Beide Sieger haben damit das Ticket für die Württembergischen
Mannschaftsmeisterschaften U15 sicher. Diese finden am 11. und
12.05.2019 in Böblingen statt.
Bei den Mädchen hat der Zweitplatzierte die Chance, nachnominiert zu werden.

U18 + U15 Kreisrangliste WN

Jonas Reichenberger und Rick Wieser vorn

Tischtennis: Kreisrangliste WN der Jungen U18 und U15

 

(ägl). Beim Kreisranglistenturnier der Tischtennisjugend in Winnenden-Birkmannsweiler gab es gegenüber dem Vorjahr neue Titelträger: bei den Jungen U18 siegte Jonas Reichenberger (16) vom TSV Schnait und bei den Jungen U15 gewann der leicht favorisierte Rick Wieser vom TV Oeffingen.

Jonas Reichenberger gab bei seinen 7:0 Siegen in der Endrunde der Jungen U18 gerade mal zwei Sätze ab und verwies seinen Teamkameraden Simon König auf den zweiten Rang. Dritter wurde Emre Uzuner vom GTV Hohenacker vor Nico Zerrer vom TB Beinstein. Alle vier haben sich für das Bezirksranglistenturnier der Tischtennisjugend in Murrhardt qualifiziert. Allenfalls als Nachrücker kommt hier auch noch der Fünftplatzierte Aum Modha vom TV Oeffingen hinzu.

In der Leistungsklasse II der Jungen U18 gaben zwei Fünfzehnjährige den Ton an. Es siegte Mohamad Mnalla vom Ranglistenausrichter VfR Birkmannsweiler mit 7:1 Siegen vor dem sieggleichen Tim Wilson vom GTV Hohenacker. Die nächstplatzierten Edwin Eichwald vom SC Korb und Jonas Fülle vom TV Oeffingen hatten jeweils 6:2 Siege auf dem Konto.

Bei den Jungen U15 waren dieses Jahr nur sieben Teilnehmer am Start. Mit 6:0 Siegen hatte Rick Wieser vom TV Oeffingen am Ende die Nase vorn. Er verwies Nico Layer vom SC Korb auf den 2. Rang. Beide Spieler haben die Nominierung zum Bezirksranglistenturnier sicher.

Dritter wurde beim Ranglistenturnier der Jungen U15 mit Julian Hieber ein weiterer Spieler des SC Korb, der mit 3:3 Siegen den sieggleichen Elias Fischer auf den 4. Rang verwies. Auf Rang 5 folgte Max Falke vom VfR Birkmannsweiler vor dem Waiblinger Meris Nicevic und Dominik Siegle, einem weiteren Spieler des GTV Hohenacker.

Die Ranglistenturniere der jüngeren Altersklassen U11 bis U14 werden am kommenden Sonntag ebenfalls in Winnenden-Birkmannsweiler ausgetragen. Erst nach den Faschingsferien folgt dann am 17. März in Murrhardt die Bezirksrangliste Rems mit den stärksten Spielern aus den vier Tischtenniskreisen Waiblingen, Schorndorf, Backnang und Schwäbisch Gmünd.