Aktuelle Information: Die Spielzeit 2019/2020 ist für den Mannschaftsspielbetrieb in ganz Deutschland von der untersten Kreisklasse bis zur Bundesliga inkl. Pokal- und Relegationsspielen mit sofortiger Wirkung beendet. Das haben der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz am Dienstagabend beschlossen. In dieser abgebrochenen Saison wird die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit als Abschlusstabelle gewertet. Auf DTTB-Ebene war das der 13. März. Weitere Informationen auf https://www.ttbw.de/aus-und-fortbildung/artikel/news/saison-20192020-ist-abgebrochen/

5. Regio-Cup

5. Regio-Cup 2013 in der Hanns-Martin-Schleyer Halle

Am Regio-Cup treten die Bezirke untereinander gegeneinander an. Im TTVWH gibt es 15 Bezirke, zusätzlich wurde eine Mannschaft der Sport-Region Stuttgart gemeldet, somit insgesamt 16 Bezirke. Der Bezirk Rems belegte einen guten 13. Platz.

Für den Bezirk Rems starteten:
Mädchen U13: Vivien Steigauf (TTV Burgstetten)
Mädchen U15: Janine Wittmayr (TTC Hegnach)
Mädchen U18: Alina Klöpfer (TB Beinstein)
Jungen U13: Simon Dübner (TB Beinstein)
Jungen U15: Dominik Katz (TTV Burgstetten
Jungen U18: Georgios Tsantekidis (VfR Birkmannsweiler)

Jeder Spieler durfte in einem Spiel ein Einzel und ein Mixed absolvieren. Es wurden alle Partien durchgespielt, so dass 9 Punkte in einem Mannschaftskampf ausgespielt wurden.

Im ersten Match des Tages stand der Bezirk Rems dem Bezirk Schwarzwald gegenüber. Besonders bei den Mädchen hat der Bezirk besonders starke Spielerinnen. Für den Bezirk Rems punktete das Mixed U18 (Alina und Georgios) und Georgios im Einzel, so dass eine 2:7 Niederlage zu Buche stand.

Im weiteren Spiel um die Plätze 9-16 war man dem Bezirk Ostalb knapp mit 4:5 Punkten unterlegen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und das Mixed U13 um Simon und Vivien waren nur hauchdünn unterlegen, so dass durchaus ein Sieg möglich war.

Das Spiel um Platz 13-16 gegen den Bezirk Donau gewann die Bezirksauswahl, so dass es zum Spiel um Platz 13 gegen den Bezirk Allgäu-Bodensee kam. In diesem Spiel zeigte besonders Dominik Katz einen besonderen Siegeswillen, der nach 0:2 noch das Spiel mit 3:2 gewinnen konnte und so den wichtigen 5. Siegpunkt beisteuerte. Das Spiel wurde mit 5:4 gewonnen und die Bezirksauswahl belegte am Ende Platz 13!

Einen besonderen Dank möchte Dominik Wörner an die freiwilligen Betreuer ausrichten. Herzliches Dankeschön an Karl-Heinz Klöpfer, Thorsten Katz und Marco Bebion.

gez. Roland Schreyer, BV (Text Marco Bebion)