Aktuelle Information: Die Spielzeit 2019/2020 ist für den Mannschaftsspielbetrieb in ganz Deutschland von der untersten Kreisklasse bis zur Bundesliga inkl. Pokal- und Relegationsspielen mit sofortiger Wirkung beendet. Das haben der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz am Dienstagabend beschlossen. In dieser abgebrochenen Saison wird die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit als Abschlusstabelle gewertet. Auf DTTB-Ebene war das der 13. März. Weitere Informationen auf https://www.ttbw.de/aus-und-fortbildung/artikel/news/saison-20192020-ist-abgebrochen/

Pokalfinals der Jugend

Am Samstag, 3. Mai, wurden in Großaspach die Endrunden im Jugendpokal ausgespielt.

Im Jungen U18 A-Pokal (Verbandsklasse und Bezirksliga) kamen Burgstetten und Birkmannsweiler ins Finale. Dieses Spiel war hart umkämpft, Burgstetten führte, nachdem sie das Doppel drehen konnten, mit 3:1, doch am Ende jubelte Birkmannsweiler.

Im U18 B-Pokal  (Bezirksklasse und Kreisliga A) schaltete Birkmannsweiler II im Halbfinale den nicht in Bestbesetzung spielenden Gegner aus Bettringen aus. Im Finale trafen sie auf den TSV Leutenbach, der gegen TSB Schwäbisch Gmünd gewann. Vier der sechs Spiele gingen in den fünften Satz, letztlich unterlag Leutenbach mit 2:4 gegen Birkmannsweiler II.

Der U18 C-Pokal (Kreisliga B) wurde dominiert von Mannschaften aus dem Westen des Bezirks. Mit dem SV Fellbach II holte der Meister auch den Pokal. Allerdings war das Finale gegen den GTV Hohenacker ein hartes Stück Arbeit, 4:3 das Endergebnis.

Das Double feierte auch die U15-Mannschaft des FC Schechingen. Im A-Pokal (Bezirksklasse und Kreisliga A) bezwangen sie im Finale Birkmannsweiler mit 4:2. Leutenbach und Sulzbach schieden im Halbfinale aus.

Im B-Pokal der Altersklasse U15 holte der TV Oeffingen II sich den Pokal, nachdem sie sich im Halbfinale gegen Spraitbach und im Finale gegen die SG Schorndorf jeweils mit 4:1 durchsetzen.

Im U15 C-Pokal (U15 Kreisklasse B und U13-Ligen) standen sich im Finale zwei Teams aus den U13-Ligen gegenüber. Die SG Schorndorf biss sich beim 4:3 im Halbfinale gegen die U15 II vom TSV Oberbrüden fast die Zähne aus und bezwang im Finale den TSV Leutenbach mit 4:1.

 

Der Pokal der Mädchen gab ein trauriges Bild ab. Die beiden Mannschaften, die in der Vorrunde ein Freilos hatten, traten zum Halbfinale nicht an. So stand einem Favoritensieg wenig im Weg, die Mädchen vom TTC Hegnach bezwangen im Finale die SG Schorndorf.

 

Alle detailierten Ergebnisse der Pokalrunde 2013/14 sind hier in click-tt nachzulesen.

 

stef